FSG I: 4:1 gegen den VfB Werther

(gj) Werther stand von Anfang an sehr tief in der Abwehr , FSG mußte sehr viel quer und zurück spielen um die Gäste aus der Abwehr zu locken . Daher bestimmte die FSG das Spielgeschehen , Chancen wurden noch vergeben .   Einen Abwehrfehler des VfB nutzt T. Bischoff zur Führung. Salza macht weiter das Spiel ,Werther mit gelegentlichen  erfolglosen Angriffen. Eiselt hat die erste Möglichkeit , vergibt aber weit . In der Nachspielzeit erzielt Arno Dohle vom 16 er das längst verdiente 2 : 0 . In der 2. HZ bringt Werther Quedraogo um mehr Druck im Sturm zu erzeugen , aber auch er zu harmlos . Der VfB ist jetzt in den Zweikämpfen bissiger ohne jedoch die FSG in Verlegenheit zu bringen . Bei Werther ist nach 60 min . die Luft raus , nichts von Abstiegskampf zu sehen . Die FSG spielt nun mal schnell und so fällt nach tollen Zusammenspiel zwischen Rost u. Wolf durch Ihn das längst verdiente 3 : 0 . Wieder wurde schnell gespielt und T. Bischoff erzielt mit satten Schuß in den Winkel das 4 : 0 . Durch einen leichten Ballverlust im Mittelfeld kommt Werther durch Nils Eiselt zum Ehrentreffer. In der 83. min. verschießt D. Verkouter noch einen Foulstrafstoß. Werther spielte bei großer Überlegenheit der FSG in der Schlußphase wie ein Absteiger .

Comments are closed. Posted by: Red. on