FSG I: In der nächsten Pokalrunde

Salzas Erste hat heute ihre Pflichtaufgabe erfüllt. Beim SV Germania Heringen wurde die 3. Runde im Kreispokal erreicht. Salza gewann aus FSG-Sicht 6:0. Bischoff, Buchardt, Y. M. Malura, M. Verkouter und M. Salzmann trugen sich als Torschützen der Salzaer ein; ein Treffer resultierte aus einem Eigentor. Alle Tore fielen dabei erst in der 2. Halbzeit. Wenn auch gegen einen unterklassigen Gegner, so haben die 99er doch heute zumindest ein paar Tugenden wieder rausgeholt – gewonnen, noch dazu auswärts, und zu Null gespielt. Vielleicht kann die Verkouter-Elf diesen kleinen Spirit ein bisschen konservieren und mit in die nächsten Punktspiele nehmen. Nächste Woche ist für die FSG I aber erstmal regulär spielfrei, eine Woche später geht’s zur Zweiten der Sondershäuser Eintracht.

FSG Old Boys: Unentschieden / Update Spielbericht

Nach zwei Auftaktsiegen zu Saisonbeginn und nachfolgend zwei Spielabsagen konnten Salzas Alte Herren ihre Punktebilanz weiter verbessern. Beim aktuellen Tabellenführer SV Hannovera Niedersachswerfen holten die Old Boys ein 1:1. Salza ging durch Johannes Werther in der 32. Minute in Führung. Ronny Schwolow markierte in der 45. Minute den Ausgleich.

Spielbericht:

Gestern waren unsere Mannen, um Trainer Carsten Stumpf, in Niedersachswerfen gefordert. Nominell war es das Spiel Erster gegen den Dritten. Zunächst stand das Spiel erst einmal im Zeichen der Trauer, denn ein Spieler der Gastgeber, Jörg Heyer, war erst kürzlich seiner schweren Erkrankung erlegen. Nach einer Schweigeminute, ging es dann los. Das Spiel brauchte keine Anlaufphase und nahm sofort Fahrt auf. Die Arrees machten Tempo und wollten die Salzaer unter Druck setzten. Diese jedoch agierten erst einmal aus einer kompakten Abwehr heraus. Viele Chancen gab es nicht, jedoch hatten die Gastgeber etwas mehr Zug zum Tor und waren gefährlicher im Abschluss. Salza zeigte sich sehr kampfstark, vertändelte allerdings den Ball schnell wieder. Als dann endlich die Feinabstimmung gefunden war, sah man zwei nahezu gleichwertige Teams auf dem Platz. Nach der Pause, zeigte Johannes Werther einmal mehr sein feines Näschen, spekulierte und stiebitzte den Ball, im gegnerischen Strafraum. Er konnte dann locker einschieben und brachte die Gäste in Führung. Es dauerte jetzt eine Weile, bis die Hannovera wieder auf Touren kam. Ronny Schwolow erzielte, nach einer Freistoßflanke, den Ausgleich für sein Team (45. Minute). Jetzt wollten sie noch den Sieg und drückten weiter, während Salza sich in alles hineinwarf und gute Konter fuhr. Am Ende blieb es bei einem leistungsgerechten Remis. Unsere Salzaer Jungs bleiben weiter ungeschlagen und haben noch 2 Nachholspiele im Petto, um weiter um die Tabellenspitze mitzukicken. Für die FSG im Einsatz: Mathias Wille, Enrico Kautz-Fuhrmann, Stefan Spaar, Florian Neubert, Ralf Käfer, Sebastian Rumpf (C), Markus Teichmann, Heiko Reinhardt, Marcel Klann, Johannes Werther, Steffen Drignat, Steffen Klimm, Volker Tritschler, Thomas Knoche, Carsten Stumpf und Marko Dietrich. Fotos: Manuela Koch und Carsten Stumpf. Text: Thomas Knoche.

 

FSG Old Boys: Neu „eingejackt“

Die Mannschaft der Alten Herren, der FSG 99 Salza, möchte es nicht versäumen, sich bei den Sponsoren und Gönnern zu bedanken, die es ermöglicht haben, einen kompletten Satz von neuen Trainings-Sweatshirt-Jacken anzuschaffen. So kann man sich wieder als Einheit präsentieren und das natürlich auch nach außen tragen. Stellvertretend sei hier noch einmal die Firma Herbert Kuntze GmbH genannt. Also einfach ein großes Dankeschön.

Foto: Fam. Steve Uthleb
Text: Thomas Knoche