FSG I: … die Chancenverwertung

(gj) FSG 99 Salza – Kalbsriether SV 3:3 | Bei herrlichem Fußballwetter bemüht sich die FSG sofort im Heimspiel den nötigen Druck aufzubauen. Nach einem straffen Schuss von der Strafraumgrenze in der 9. Minute von Moritz Wolf klärt Gäste-Torwart Lange klasse, den Nachschuss vergibt Daniel Verkouter knapp. In der 10. Minute köpft Bartczak um Zentimeter neben das Tor. Die FSG ist weiter dominant, nach super Vorlage von Bartszak erzielt Tobias Bischoff in der 15. Minute das verdiente 1:0. Kalbsrieth wird jetzt mutiger und hat nach Ecke in der 22. Minute die erste Möglichkeit durch Hartwig. Salza zeigt weiter gut angelegte Angriffe, ist aber vor  dem Strafraum zu ungenau. In der 43. Minute ein langer Pass aus dem Mittelfeld von Schröter auf Marcel Verkouter, der sich gegen Abwehrspieler und Keeper durchsetzt und das 2:0 erzielt. Kalbsrieth kommt mit viel Schwung und Moral aus der Halbzeitpause, Salzas Keeper Werner muss nun mehrfach sein Können zeigen. Nach verhaltener Anfangsviertelstunde der 2. Halbzeit werden die 99er nun zwingender und zielstrebiger in der Offensive, die herausgespielten Chancen werden jedoch ein ums andere Mal nicht genutzt. Mertens erzielt nach einem Konter in die offene Abwehr der FSG in der 64. Minute den Anschlusstreffer. Schröter erkämpft sich im Mittelfeld den Ball, gibt weiter auf Tobias Bischoff, welcher mit straffen Schuss das 3:1 erzielt. Kalbsrieth zeigt eine tolle Moral. Nach Flanke von rechts verpasst Werner den Ball und Körlin köpft zum erneuten Anschluss ein. Die Gäste wollen jetzt mehr, werfen alles in die Konter und erreichen nach FSG-Abwehrproblemen wieder durch Körlin mit Nachschuss vom 16er den Ausgleich (84.). In der hektischen Schlussphase wollen beide den Sieg, aber in der 88. Minute trifft der eingewechselte Rolf Bischoff nach einem schönen Spielzug nur die Latte des Gästetores. Salza belohnte sich wieder nicht, vorhandene Tormöglichkeiten konsequent auszunutzen.

 

Comments are closed. Posted by: Red. on