FSG I: Endlich wieder ein Dreier

FSG 99 SALZA – SPG REINSDORF 2:1 | Ein Punktspielsieg der 99er – insbesondere vor heimischer Kulisse – ist nun schon einige Spieltage her. Gelang der FSG heute endlich der ersehnte Dreier?

Salza ging mit einer offenen Spielweise in die Partie. Reinsdorf kam vorerst nicht über die Mittellinie hinaus.

Der Spielbetrieb egalisierte sich zunehmend. Zwingende Chancen gab es auf keiner Seite. Auch dem rutschigen Geläuf geschuldet, sah man kaum ansehnliche Spielzüge, wobei Salza noch das aktivere Team war.

Fast folgerichtig fiel das 1:0 aus einem Standard. Dirk Rost versenkte in der 38. Minute einen Handelfmeter flach ins rechte Eck. Damit ging es auch in die Pause.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit bot sich ein etwas flotteres Spiel. Der Gastgeber erarbeitete sich mehr Spielanteile und Chancen.

Reinsdorf suchte den Weg nach vorn über Konter. Nach einer unglücklichen Abwehr pfiff Schiedsrichter Martin Hohl auf Elfmeter für die Gäste. Alexander Wiech verwandelte trocken zum 1:1 (76.).

Salza rennt nochmal an. Ein Riesending setzte Rolf Bischoff aus 5 Metern übers Tor (82.).  Kurz darauf machte es Bischoff besser, als er nach guter Vorarbeit von Heiko Reinhardt flach zum 2:1 einschob (84.).

In einer Partie ohne Klasse konnte sich die FSG 99 Salza endlich wieder 3 Punkte holen. In Anbetracht der personellen Voraussetzungen ein wertvoller Sieg für die 99er.

Comments are closed. Posted by: Red. on