FSG Damen: 1. Punktspiel absolviert

(kp) FSG 99 Salza – VfL Ellrich 2:5 | Nach einigen Jahren ohne Frauenfußball wagte die FSG 99 Salza einen Neuanfang. 20 junge Frauen sprüten vor Aufregung und fieberten ihrem ersten Punktspiel der Saison 2018/19 entgegen. Gab es im Vorfeld auch viele Zweifler, ob es den Initiatoren – Trainern Manuela Koch und Heiko Reinhardt, unterstützt durch Betreuer Rene Polap gelingen würde, ein Frauen-Team auf die Beine zu stellen, so wurden alle Skeptiker positiv überrascht. Möglich wurde die Neugründung einer Mannschaft auch durch das Integrationsprogramm des Landessportbundes und des Kreissportbundes im Rahmen des Bundesprogramm „Integration durch Sport“. In der Mannschaft haben sich 10 junge Frauen aus verschiedenen Ländern integriert und jagen gemeinsam mit unseren deutschen Mädel dem Ball hinterher. Dabei sind nicht nur auf dem Spielfeld wahre Freundschaften entstanden. Gegnerin ihrem ersten Spiel waren gleich die schon Fußball erfahrenen Frauen vom VfL Ellrich, die sich auch mit 2:5 durchsetzten. Für die FSG war es ein guter Start und die Frauen schlugen sich nicht schlecht. Bis zur Halbzeit führten sie durch Tore von Saskia Schulz und Taibes Manar mit 2:1. Nachdem sich die erste Aufregung bei den Spielerinnen gelegt hatte, zudem kam gleich in der 1. Minute das 0:1 durch den VfL, verkauften sich die Gastgeberinnen gut. Konditionell waren erwartungsgemäß die Ellricher in besserer Verfassung, was sich besonder in den zweiten 45 Minuten zeigte. So kam auch der VfL-Sieg erst ab der 60. Minute zu stande. Die Ellricher Tore machten: Larissa Kijek, Lisa Knauer, Marlen Dettke, Anja Lehmann, Nathalie Eckardt. Für die Salzaer Frauen-Mannschaft ein gelungener Auftakt, der bei weiterer guter Trainingsarbeit auf Erfolge hoffen lässt.

 

Comments are closed. Posted by: Red. on