FSG I: Ein Unentschieden wäre verdient gewesen

Die FSG ohne die Verkouter-Zwillinge und Daniel Wiegleb hatten in der 4. min nach Flanke von rechts durch Tobias Bischoff die erste Chance . Den ersten guten Angriff von BW nach knapp 10 min. schließt Hudik aus dem Gewühl vor dem FSG Tor zum 0 : 1 ab . Salza hat Mühe die starke Offensive von BW in den Griff zu bekommen . 25. min Foulstrafstoß für BW , Brabenec verschießt. Anschließend scheitert Moritz Wolf mit stammen Schuss an TW Wiegand. Den Abpraller vergibt K. Köhler .Nach 30 min wird die FSG deutlich stärker, kann jedoch die Chancen nicht verwerten . ( Kopfbälle von Salzmann u. Schröter )Beide Mannschaften brauchen nach der HZ – Pause einige Zeit um wieder ihren Rhythmus zu finden . Das Spiel läuft zwischen den Strafräumen.
Bei einen der wenigen Angriffe jetzt kriegt die FSG den Ball nicht aus der Gefahrenzone , Brabenec trifft mit straffen Schuss den Pfosten. Den anschließenden Abpraller verwandelt Weinelt im FSG Tor zum 0:2. Lipprechterode zieht sich anschließend zurück und lauert auf Konter . Die Salzaer Eckbälle , getreten von jungen Moritz Wolf, sind brandgefährlich und stiften in der Hintermannschaft von BW Lipprechterode viel Unruhe. Wieder nach einer Ecke erzielt Sven Gottschalk mit einem Heber das 1 : 2 . Die FSG will jetzt mehr. BW ist nicht mehr so dominant wie in der 1. HZ. In der 73. min wieder Kopfball von T. Bischoff an den Pfosten . Salza will jetzt weiter den Ausgleich. Die Chancen sind durchaus vorhanden.  BW hat zunehmend Probleme nach einem intensiven schnellen Spiel. In der Schlussminute noch mal Möglichkeiten für Bartczak und Weinelt . Am Ende ein knapper glücklicher Sieg für BW Lipprechterode. Die FSG hätte nach starker zweiter HZ ein Remis verdient .
Text: G.John

 

Bilder unter https://www.facebook.com/fsg99salza/

Comments are closed. Posted by: admin on