FSG I – Kalbsrieth 4:1

09.04.2022 (kp) / Ohne Respekt gegen den Mitfavoriten um den Staffelsieg in der Kreisoberliga. Bei stürmischen Aprilwetter ließ die FSG-Elf gen Gästen aus Kalbsrieth keine Chance die sehr nötigen Punkte aus Salza zu entführen. Der Torhunger der Verkouter-Elf begann bereits in der 4. Minute, als Marcel Verkouter zur Stelle war und sein Team in Führung brachte. Es entwickelte sich ein gut klassiges Kreisoberligaspiel in dem beide Mannschaften einen guten Fußball zeigten und Salza durch zwei weitere Chancen das Ergebnis hätte erhöhen können. Auf Salzaer Seite bewies Tormann Werner sein Können und parierte zweimal großartig. In der 28. Min. verwandelte dann Dirk Rost einen Foul-Elfmeter souverän. Kalbsrieth gab sich lange nicht verloren und konterte immer wieder gefährlich. Dann reagierte Moritz Wolf im Fünfmeterraum am schnellsten und es stand 3:0. (36.) Die war dann auch das Pausenergebnis. Stark kamen die Kalbsriether aus der Kabine und nutzten nun die Windunterstützung um den Salzaer Strafraum zu belagern. Das erhöhte die Gelegenheit auf Konter, den auch Moritz Salzmann in der 60. Min. zu 4:0 nutzte. Die FSG hielt ihr Tor sauber. In der letzten Minute knallte es doch noch im Salzaer Kasten.Julian Pohl hatte aus ca. 25 Meter abgezogen und sein straffer Schuss stellte das Endergebnis dar. Fazit: ein gutes Spiel bei stürmischen Wind, Sonne, Regen und Graupelschauer und ein verdienter Salzaer Erfolg.

Comments are closed. Posted by: FSG on