FSG I: Sieg am 1. Spieltag

FSG 99 Salza – SpG Reinsdorf 4:2
 
Mit einigen neuen Kickern aus dem eigenen Nachwuchs ging es heute für die FSG 99 Salza in den Saisonauftakt in der Kreisoberliga. Zu Gast in Salza war die Elf der SpG Reinsdorf. Vor Spielbeginn stand aber noch ein Dankeschön auf dem Programm. Der langjährige Salzaer Co-Trainer Heiko Röder wurde von seinem Team herzlichst verabschiedet.
 
Salza übernahm nach Anpfiff gleich die Initiative. In der 15. Minute ging die FSG folgerichtig in Führung (1:0). Richard Dohle setzte sich rechts bis zur Grundlinie durch. An seine Hereingabe musste Tobias Bischoff nur den Fuß hinhalten.
 
Eine Nachlässigkeit beim Abseitsstellen in der Salzaer Abwehr nutzten die Reinsdorfer für sich. Mit dem ersten Schuss aufs FSG-Tor markierte Stefan Vetter den zwischenzeitlichen Ausgleich (27.). Insgesamt zeigten die Gäste nun mehr Präsenz. Nennenswerte Angriffe spielte jedoch weiterhin der Gastgeber.
 
Bis zum Halbzeitpfiff rannte die FSG dem zweiten Treffer hinterher. Es blieb nach 45 Minuten jedoch vorerst beim 1:1. Nicht zuletzt machte sich im Spiel der FSG der Gegentreffer doch bemerkbar.
 
Aus der Kabine kam Salza mit einem Doppelschlag zum 3:1-Zwischenstand. Erst traf Dirk Rost mit einem sehenswerten Schuss ins lange Eck (46.), dann lief Maximilian Bartczak durch und schob ein (48.). Und Salza machte weiter Druck.
 
4:1 – einen weiten Abschlag von FSG-Keeper Christian Werner erlief Julius Buchardt. Buchhardt nahm den Ball mit und vollendete flach (56.). Salza blieb am Drücker, manchmal zu überlastet. Entlastungsangriffe der Reinsdorfer brachten nichts ein.
 
Dann doch das 4:2 durch Vetter (68.). Wieder konnte Reinsdorf einen Fehler im Abseitsstellen der FSG nutzen. Zweiter Torschuss von Reinsdorf – zweiter Treffer für die Gäste. Und die SpG drehte nochmal auf. Salza verfiel ins Verwalten.
 
Beide Seiten gingen dann doch nochmal nach vorn, die Angriffe wurden aber zu oft verstolpert. So blieb es beim 4:2.
Comments are closed. Posted by: Red. on