FSG I: Comeback mit Torerfolg

Die FSG 99 Salza empfing im Nachholspiel der Kreisoberliga den SV Ilfeld. Eine frühe Salzaer Führung und das Comeback mit Torerfolg von Marcel Verkouter nach langer Verletzungspause machten heute das Spiel aus.

Bereits in der 3. Minute konnten die Salzaer zum ersten Jubel ansetzen. Julius Buchardt erzielte mit Flachschuss ins lange Eck das 1:0. Die 99er kontrollierten dann über weite Strecken die Partie.

Nach einem unglücklich verursachten Foulelfmeter konnte Ilfeld durch Goldhammer nach 23. Minuten zum 1:1 ausgleichen. Bei Salza riss daraufhin der Faden. Ilfeld kam jetzt mehr ins Spiel und die FSG ließ viel gewähren. Buchardts zweiter Treffer (42.) kam da zum richtigen Zeitpunkt.

In der 2. Halbzeit wirkte Salza stabiler. Der Gastgeber suchte das nächste Tor, um endlich den Deckel drauf zu machen. Soweit war es jedoch bis zur Rückkehr von Marcel Verkouter noch nicht. Er kam in der 76. Minute nach langer Verletzungspause zum Einsatz.

Kurz nach der Einwechslung dann endlich das 3:1 für Salza. Wieder war Buchardt beteiligt, dessen Vorlage von Guido Fischer genutzt wurde (82.). Aber die Gäste kamen nochmal. Goldhammer markierte den Anschlusstreffer zum 3:2 (89.). Ging da noch was für den SV?

Es blieb Marcel Verkouter vorbehalten, das Ding nach Hause zu bringen. Sein Comeback krönte er mit dem 4:2 für die FSG 99 Salza (90. +3). Den Salzaern gelang nach der Winterpause ein wichtiger Dreier zur Standortbestimmung.

Comments are closed. Posted by: Red. on