FSG II: Zu spät für ein Unentschieden

(tk) 22.09.2019 | Kreisliga Nordthüringen, Staffel 2. Gestern, am 21.09.2019, empfing die II. Mannschaft unserer FSG die Vertretung des SV Hohnstein Neustadt. Von der Tabelle aus betrachtet, war es so etwas, wie ein Spitzenspiel. Die Gastgeber legten auch flott los und erarbeiteten sich gute Möglichkeiten, allein das Quentchen Glück fehlte. Die Neustädter investierten in der ersten Hälfte nicht sehr viel, konnten gelegentlich gefährliche Nadelstiche setzten. Am Anfang, der zweiten Hälfte, schien es zunächst so weiterzugehen. Die Gäste konterten, in der 49. Spielminute, blitzschnell und Sven Wasielewski vollendete schlitzohrig, zur Gästeführung. Jetzt verlor die Winsel-Elf etwas das spielerische Konzept, versuchte aber dagegenzuhalten. Somit fanden die 99er wieder ins Spiel und boten der guten Gästemannschaft die Stirn. Am Ende, wogte das Match hin und her und als man den Eindruck hatte, dass noch ein Unentschieden erausspringen könnte, fiel das 0:2. Martin Preinesberger schoss in Minute 87 das Tor, für sein Team. Salza krempelte die Ärmel hoch und kam eine Minute später zum Anschluss. Torschütze war Barjes Haji. Jetzt wurde noch einmal alles nach vorne geworfen, allerdings ging der Heimmannschaft die Zeit aus. Neustadt brachte das Ergebnis ins Ziel und entführte die 3 Punkte aus Salza. Somit rückten sie bis auf einen Zähler an unsere vierplätziger II. Mannschaft heran.

Comments are closed. Posted by: Red. on