FSG-Fußballtag der Kids

Einen ganzen Tag rund um den Fußball – so wollte der Nachwuchsbereich der FSG 99 Salza seine Saison eröffnen. Die Trainer René Gäbler und Patrick Zätsch hatten sich dafür mächtig ins Zeug gelegt.

Gemeinsam mit vielen Kindern, Eltern, Großeltern, Vereinsmitgliedern und Freunden fand rund um den Saisonstart ein kleines Fußballfest auf dem Sportplatz Am Salzagraben statt.

Den „echten“ Saisonstart vollzogen dann die E-Junioren. Salzas Kids hatten die kleinen Kicker der BSV Eintracht Sonderhausen II zu Gast. Favorit waren natürlich die Gäste. In einer fairen Partie konnte sich jedoch die FSG durch ein 3:3-Unentschieden mit einem Punkt belohnen.

Rund ums Spielfeld konnten sich derweil auch die jüngsten Gäste auf der Hüpfburg, am Fußball-Dart und beim Fußball-Tennis austoben. Die Eltern der Salzaer Nachwuchskicker versorgten mit Kaffee und Kuchen die älteren Gäste.

Und weiter ging es auch auf dem Rasen. Es stand ein Freundschaftsspiel der D-Junioren zwischen Salza und der SpG Urbach an. Im Vorfeld sprachen beide Teams ab, dass zwischen den 16ern und somit auf größerem Geläuf gespielt werden sollte. Mit mehr Raum kamen beide Seiten gut zurecht. Die FSG-Spieler konnten nach 2:0 zur Halbzeit letztlich mit einem 2:1 den Sieg für sich verbuchen.

Am Vereinsheim wurde von den Gästen inzwischen die Bratwurst einem Stück Kuchen vorgezogen. Insgesamt hatten alle Spieler sowie kleinen und großen Gäste einen toll organisierten Fußballtag bei der FSG 99 Salza erleben können.

 

Comments are closed. Posted by: Red. on